Selbsthilfe in Österreich

Kurzfilm: Du bist nicht allein!

Helga Thurnher im Video

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

CAPTCHA
Bitte beantworten Sie die Frage. So wissen wir, dass es kein Spam ist.
7 + 4 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Nun gibt es den ersten österreichischen Film zur Selbsthilfe, in dem Selbsthilfegruppen über ihre tägliche Arbeit und ihre Wünsche berichten.
Ihre Botschaft: DU BIST NICHT ALLEINE, SELBSTHILFE WIRKT!

Im nachfolgenden Filmbeitrag kommen LeiterInnen und MitarbeiterInnen (sie arbeiten allesamt ehrenamtlich!) von Selbsthilfegruppen zu Wort und berichten, wie sie PatientInnen unterstützen - und was sie sich von Ärzteschaft, Politik und der Gesellschaft wünschen.

Weiters erzählen Betroffene über ihre Erfahrungen mit und in Selbsthilfegruppen – auch ein engagierter Arzt berichtet, warum er seinen PatientInnen gerne eine Kontaktaufnahme mit Selbsthilfegruppen empfiehlt.

Informieren auch Sie sich hier!

 

Wie kam es zu diesem Film?

In 3 aufeinander folgenden Workshops, organisiert und moderiert von Ingeborg Beunders (FOCUS PATIENT), trafen sich im vergangenen Jahr verschiedene Selbsthilfegruppen, um gemeinsam die unterschiedlichen Herausforderungen der Selbsthilfegruppen im Gesundheitsbereich in ihrer täglichen Arbeit zu diskutieren und zu analysieren. Ziel war, geeignete Strategien zu entwickeln, die zur Verbesserung und Unterstützung der Selbsthilfearbeit in Österreich dienen.

Dabei kristallisierte sich sehr bald heraus, dass einige dieser Herausforderungen alle Selbsthilfegruppen betreffen, wie z. B. das oft unrichtige Image der Selbsthilfe in der Öffentlichkeit, die fehlende Bereitschaft vieler Ärzte, die Patienten aktiv zu Selbsthilfegruppen zu schicken sowie die mangelnde Öffentlichkeitsarbeit.

Einer der Lösungsansätze war, gemeinsam einen Film zum Thema Selbsthilfe zu machen.
Obwohl dies für einige Selbsthilfegruppen ihre ersten Filmaufnahmen waren, gestaltete sich der Dreh durch das Einfühlungsvermögen von Mag. Florian Platter, Videojournalist bei NEWSONVIDEO, für alle Teilnehmer sehr angenehm und auch amüsant.

Besonders erfreulich war, dass sich mit Univ.-Prof. Dr. Ansgar Weltermann auch ein Mediziner zur Verfügung stellte, um hier aus der Perspektive des Arztes die Wichtigkeit von Selbsthilfegruppen zu beleuchten.

In diesem Zusammenhang danken alle Teilnehmer den Unterstützern, die diesen Film ermöglicht haben!
 

 

Ein Film auf Initiative von FOCUS PATIENT,
einer Plattform, die sich die seriöse Information von Patienten und Patientinnen zur Aufgabe macht.
Mehr Infos dazu: www.focuspatient.at