Info-Veranstaltung

Info-Tag der Krebs-Nachsorge in Wien

Bild des Benutzers redaktion
Erstellt am 22.02.2017 von Redaktion

Diesen Artikel per E-Mail empfehlen

CAPTCHA
Bitte beantworten Sie die Frage. So wissen wir, dass es kein Spam ist.
2 + 7 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Krebs-Therapie abgeschlossen - was jetzt?

Um nach erfolgreichem Abschluss der Akut-Therapie ein Wiederauftreten von (Darm-)Krebs zu verhindern, ist umfassende Nachsorge Pflicht. Dazu gehören regelmäßige medizinische Kontrollen ebenso wie psychologische Unterstützung, aber auch ein veränderter, gesunder Lebensstil.

Nicht zuletzt spielen auch familiäre und partnerschaftliche Aspekte sowie soziale und finanzielle Fragen eine Rolle – hier insbesondere der Wiedereinstieg in den Beruf bzw. eine allenfalls erforderliche berufliche Neuorientierung.

Für den Patienten ergeben sich somit zahlreiche Fragen: Welche Möglichkeiten der Nachsorge gibt es? Was wird von der Krankenkasse bezahlt? Welcher Arzt bzw. Therapeut ist ab nun für mich zuständig? Wie komme ich psychisch mit den Nachwirkungen meiner Erkrankung und der neuen Situation zurecht? Wie geht es meiner Familie, meinem Partner damit? Wie bekomme ich finanzielle Probleme in den Griff? Kann ich in meinen alten Job zurückkehren oder muss ich mich beruflich neu orientieren?
 

Beim ersten INFO-TAG DER NACHSORGE in Wien (am 10. Mai 2017) gingen namhafte ExpertInnen der unterschiedlichsten Fachrichtungen auf diese und weitere Fragestellungen ein und stellten ihr Wissen für PatientInnen und Angehörige sowie MedizinerInnen und Pflegepersonal zur Verfügung.

Darüber hinaus konnte sich jede/r Teilnehmer/in im Rahmen der Veranstaltung von den Experten in persönlichen Gesprächen beraten lassen – eine gute Möglichkeit, sich zu individuellen Problemstellungen zu informieren und auszutauschen.
 

1. INFO-TAG DER KREBSNACHSORGE in Wien

Mittwoch, 10. Mai 2017 | 16.30 – 20.00 Uhr
Seminarraum der 1. Medizinischen Abteilung
Zentrum für Onkologie und Hämatologie
Wilhelminenspital, Pavillon 23
Montleartstraße 37, 1160 Wien

Auf Initiative der Selbsthilfe Darmkrebs – gemeinsam mit dem Zentrum für Onkologie und Hämatologie am Wiener Wilhelminenspital und unter der medizinischen Leitung von Prim. Univ. Prof. Dr. Wolfgang Hilbe – hielten namhafte Experten und Expertinnen zu den zahlreichen Facetten der Krebs-Nachsorge Referate standen für die Beantwortung von Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.

Die breiteThemenpalette umfasste vor allem auch den so wichtigen Wiedereinstieg ins Arbeitsleben – dazu fand auch eine Podiumsdiskussion mit erfahrenen Fachleuten statt.

Krebs-PatientInnen, deren Angehörige sowie Vertreterinnen aller betreuenden Fachberufe waren sehr herzlich eingeladen! Der Eintritt war frei!

Das detaillierte Programm können Sie dem zum Download bereitgestellten Flyer / Programm (s.u.a.) entnehmen!

 

______________________________________________________________________________________________________

!!! Vielen Dank auch den Sponsoren und Kooperationspartnern des INFO-TAGES DER NACHSORGE !!!

Ärztekammer für Wien | Wiener Gebietskrankenkasse | Österreichische Krebshilfe Wien sowie
AMGEN | NORGINE | ROCHE | SERVIER
 

Anmeldung & Rückfragen bei:

Helga Thurnher, Präsidentin
Untere Weißgerberstraße 19/12, 1030 Wien
Telefon: 01/714 71 39
E-Mail: info@selbsthilfe-darmkrebs.at